Schaukelpferd – das traditionelle Kinderspielzeug

Veröffentlicht von admin am 8. Juni 2013

(CC BY 2.0) von weisserstier - flickr

Zeiten, in denen die Technologie auf dem Spielzeug-Markt einen Erfolg nach dem anderen verzeichnet, haben dennoch Spielraum für ein großes Interesse an herkömmlichen, traditionellen Kinderspielzeugen. Ein tolles Geschenk zum Geburtstag ist zum Beispiel das Schaukelpferd. Schon ganz kleine Kinder nehmen darauf Platz und reiten in Gedanken in die Ferne. Es bewegt sich und fördert so sinnvoll die Motorik, die noch in den Fußstapfen steht.

Das erste Kinderzimmer wird eingerichtet

Mit einem Schaukelpferd lässt sich auch ein Kinderzimmer neu gestalten. Es lockert das Ambiente aus Möbeln interessant auf, ohne störend zu wirken. Im Gegenteil, denn so ein tolles Geschenk lässt Kinderherzen höher schlagen. Es ist stabil gebaut, meist aus Holz oder mit einem weichen Fell überzogen, hat liebevolle Augen und lädt zum Spielen ein. Wie der Name schon sagt, schaukelt das Pferd. Es wiegt in den Schlaf oder animiert zu immer neuen Bewegungen, die je nach Lust schnell oder langsam sind. Da es nicht schwer ist, kann es den Platz, sprich das Zimmer, wechseln.

Traditionelle Kinderspielzeuge sind wieder auf dem Vormarsch

Im Kinderzimmer müssen Spielsachen nicht leuchten oder Geräusche machen. Sie müssen auch nicht, durch Zuhilfenahme von Bedienungsanleitungen, technisch eingestellt werden. Das Beste ist, wenn sie gekauft werden und unverändert im Kinderzimmer aufgestellt werden können. Optisch fällt ein Schaukelpferd sofort auf. Es wird nicht im Schrank verstaut, sondern steht spielbereit da. Die Einladung, auf ihm zu reiten, reizt, regt die Sinne an und macht unendlich viel Spaß. Der Qualitätsstandard traditioneller Kinderspielzeuge ist hoch. Die Materialien werden getestet und auf Schadstoffe überprüft. Nicht selten sind diese Spielzeuge so haltbar, dass sie viele Generationen überstehen können.

Schon die Großeltern haben als Kinder mit dem Schaukelpferd gespielt

Tradition ist wertvoll und erfreut viele Menschen, wenn sie innerhalb der Familie weitergegeben wird. Das dachte sich auch die Spielzeugbranche und setzte das Augenmerk auf traditionelle Kinderspielzeuge wie das Schaukelpferd. Mit ihm haben schon die Großeltern gespielt und jetzt tun es die Enkelkinder mit derselben Freude. Und, wenn der Lack im Laufe der Jahre etwas gelitten hat, beheben kleine Ausbesserungen rasch die Schäden.

Slacklining für Kinder

Veröffentlicht von admin am 8. August 2012

Slacklining ist ein neuer Trendsport der nicht nur für Erwachsene gilt, auch für Kinder! Vor allem in den sommerlichen Monaten beobachtet man in letzter Zeit mehr und mehr „Slackliner“ in öffentlichen Parks die auf einem schmalen Gurtband vom einen Ende zum anderen Ende seiltanzen. Dabei spannt man die Slackline an zwei Baumstämmen fest an und bringt sie dabei ungefähr in Hüfthöhe an.

(CC BY 2.0) by Michael Guntsche - flickr.com

 

Gut für Geist und Seele

Slacklining macht nicht nur Spaß, es steigert vor allem die Konzentrationsfähigkeit. Eine hohe Konzentration ist notwendig um nicht von der Slackline herunterzufallen. Vor allem in der Anfangszeit ist es recht schwierig die Balance zu halten und aufrecht stehen zu bleiben.

Slacklines mit Schutzhülle für Kinder

Um das Verletzungsrisiko der Kinder beim Slacklining zu verringern, ist es ratsam eine Slackline mit einer sog. „Schutzhülle“ anzuwenden. Diese Schutzhülle wird an der metalligen Ratsche angebracht, welche sich am Anfang einer Line befindet. Im Falle eines Sturzes, ist mit Hilfe der Schutzhülle, die Wahrscheinlichkeit eine schwerwiegende Verletzungen am Kopf oder am Körper zu bekommen wesentlich geringer. Tipp: Da eine derartige Schutzhülle zum erschwinglichen Preis erhältlich ist, ist es eine Überlegung wert, sie sich auch dann anzuschaffen, wenn man blutiger Anfänger ist.
Slacklines sind sicherlich beliebte „Spielzeuge“ für Kinder. Die Kinder toben sich draußen in der frischen Natur aus und haben Spaß dabei.

Besonders tricky: Wer die ersten Gehversuche auf einer Slackline erfolgreich gemeistert hat, macht sich an die etwas schwierigeren „Tricks“ heran. So kann man z.B. versuchen auf der Line rückwärts zu gehen, oder man versucht direkt auf die Line draufzuspringen um dann sofort das Gleichgewicht zu halten so dass man nicht herunterfällt. Eine 180-Grad-Drehung ist alles andere als leicht.

Legosteine:Spielspaß der das Gehirn fördert

Veröffentlicht von admin am 18. Juli 2012

Weihnachten ist das schönste Fest des Jahres. Und als dieses verdient es auch unsere besondere Würdigung. Wir sind uns einig: auch das besondere Geschenk gehört dazu. Als Weihnachtsgeschenk eignen sich bestens die beliebten Legosteine.

(CC BY 2.0) by mac_filko - flickr.com

Ein Geschenk soll einen Nutzen haben. Deshalb sind die Legosteine sehr zu empfehlen. Spannung ist vom ersten Moment dabei und die Konzentration auf das Spiel fordert das Gehirn heraus. Legosteine helfen, den Heranwachsenden in unsere hochentwickelte Welt zu führen. Man sollte früh genug damit anfangen. Es muss nicht gleich Hirnakrobatik erforderlich sein. Legospiele gibt es in großer Auswahl. Eine breite Palette nehmen die Spiele für Einsteiger ein. Man ist und bleibt von diesen Steinen fasziniert.

 

Bauen und Konstruieren!

Nicht nur Kinder, auch Erwachsene können Lego Welten entdecken. Gebaut werden kann alles. Vom Playmobil bis hin zu bekannten, architektonisch ausgeklügelten Meisterwerken aus aller Welt. Wer möchte da nicht eintauchen in die farbige Welt der Steine? Kreativität ist angesagt. Alles ist möglich, alles kann nachgebaut werden. Es gehört nur Geschicklichkeit dazu, wenn die Meisterwerke gelingen sollen. Wie gesagt, das Zusammensetzen der Steine hat eine magische Kraft auf jung und alt. Baustellen werden künstlich erschaffen. Es wird abgerissen und gebaggert, alles mit den bunten Steinen. Bob, der Baumeister fordert auf zum Nachmachen. Mit Legosteinen wird der Spieler zum Bauexperten gemacht. Die Spielwelt begeistert.

Geduld ist aller Anfang!

Mit Legosteinen verliert man nicht zu schnell die Lust, wenn es einmal nicht so gelingen sollte. Der Fehler kann immer wieder behoben werden. abgebaut ist schnell. Die Legosteine machen Lust auf einen Neuanfang. Es wird ständig weitergebaut und weiterkreiert. Auch von den ganz Kleinen. Das ist das Zauberhafte an diesen bunten Steinen.

Neue Architekten braucht das Land!

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, aber Legosteine fordern kleine Meister auf, einst Große zu werden. Dies ist sicher ihr Anliegen. Der Weg ist das Ziel. Vielleicht erzählen uns die Meister von morgen einmal, wie eine Handvoll bunte Steine ihnen den Weg zum Erfolg zeigten.

Prinzessinnen und Co – fünf emotionale Grundbedürfnisse

Veröffentlicht von Mimi am 9. Januar 2012

Wer kennt sich denn noch mit den unzähligen Namen aus? Prinzessin Lillifee und wie sie nicht alle heißen. Die meisten kleinen Mädchen lieben Prinzessinnen! Sie verkleiden sich gerne mit rosa Rüschen oder anderen hübschen Kleidern und verhalten sich wie kleine Prinzessinnen. Jedes kleine Mädchen möchte einmal eine Prinzessin sein, die Tochter eines Königs und das Gefühl erfahren, etwas ganz besonderes sein. Und geben wir es zu, die Muttis unterstützen diesen Wunsch meist noch. Viele erinnern sich an die eigene Kindheit, die eigenen Wünsche oder möchten ihrer Tochter, das Gefühl vermitteln, etwas Besonderes zu sein. Ein Gefühl, dass sie vielleicht selbst nie erfahren haben. Und jedem einzelnen kleinen Mädchen dieses Gefühl zu geben, ist unheimlich wichtig! Denn jeder Säugling hat schon von Geburt an fünf besondere emotionale Bedürfnisse.

ein Prinzessinnen – Zelt als beliebter Spielort von Mädchen

ein Prinzessinnen – Zelt als beliebter Spielort von Mädchen, © by j.

Erstens – Das erste Grundbedürfnis spiegelt sich in dem Prinzessinnen – Spiel der Kinder wider. Jedes Kind hat das Verlangen danach, sich als etwas Besonderes und Einzigartiges zu fühlen. Dies sollte im Besonderen von den Eltern erfüllt werden, indem sie ihrem Kind das Gefühl vermitteln, ein einzigartiges sowie wertvolles Geschöpf zu sein und dies auch verbal ausdrücken.

Zweitens – Jedes Kind hat das Bedürfnis gebraucht zu werden und muss erfahren, dass sein Dasein wichtig ist.

Drittens – Liebe ist ein lebensnotwendiger Bestandteil des Aufwachsens. Jedes Kind liebt seine Eltern bedingungslos. Es sollte erfahren, dass diese Liebe auch erwidert wird, ohne von Bedingungen oder dem Verhalten des Kindes abhängig zu sein.

Viertens – Sicherheit ist ein entscheidendes Gefühl, das jedes Kind erfahren sollte. Nur mit der Erfahrung bei den Eltern eine ‚sichere Basis‘ oder einen ‚sicheren Hafen‘ zu haben, kann ein Kind sich der Exploration seiner Umwelt zuwenden.

Fünftens – Jedes Kind sehnt sich nach der Anerkennung von Vater und Mutter. Nicht nur als Kleinkind, sondern in jedem Alter ist es für Kinder wichtig, die Anerkennung ihrer Persönlichkeit und Leistungen von ihrem Umfeld zu erfahren.

Da Kinder ihre Bedürfnisse noch nicht konkret in verbaler Weise äußern können, nutzen sie häufig das Spiel als Ausdrucksmittel. Achten Sie bei den Spielthemen ihres Kindes darauf, was es gerade beschäftigt und womit es sich aktuell auseinander setzt. Denn wird auf die emotionalen Bedürfnisse des Kindes nicht adäquat reagiert, wird es mit größerer Wahrscheinlichkeit in seiner späteren Entwicklung Mittel und Wege suchen, um dies zu kompensieren.

Individuelle Weihnachtsgeschenke für Kinder

Veröffentlicht von Mimi am 27. Oktober 2011

Schon wieder rückt Weihnachten näher. Und jedes Jahr werden die Wunschzettel der Kinder länger. Wi, Playstation, Videospiele, Gameboy, Handy, Barbie, Lego, Playmobil, ferngesteuerte Autos und vieles mehr. Die Wünsche summieren sich. Wie können Eltern da noch den Überblick behalten?

Weihnachtsgeschenke

Weihnachtsgeschenke, © by JMG/ pixelio.de

Eine Auswahl treffen – Wichtig ist es, sich wirklich Gedanken über die Weihnachtsgeschenke für die Kinder zu machen. Weniger ist manchmal mehr. Es ist nicht förderlich für ein Kind, wenn es Unmengen an Spielzeug hat, sich aber mit keinem Ding länger beschäftigen kann. Darum lieber nach den Interessen des Kindes etwas qualitativ Hochwertiges auswählen, das dem Kind dann noch längere Zeit Freude bereitet.

Dem Alter entsprechend – Denken Sie darüber nach, welche Entwicklungsschritte ihr Kind als nächstes bewältigen wird. Welche neuen Dinge wird es vermutlich im nächsten Jahr lernen? Vielleicht können Sie dies mit dem ausgewählten Spielzeug schon unterstützen? Hat Ihr Kind zum Beispiel gerade ein besonderes Interesse im Bereich der Feinmotorik? Dann fördern Sie dies, indem Sie beispielsweise Knete und Knetewerkzeug, Malstifte, Bastelschere sowie buntes Papier, Perlen zum Auffädeln oder Steckspiele besorgen und diese für Ihr Kind verpacken. Oder hat Ihr Kind Spaß am Dreirad fahren? Dann halten Sie Ausschau nach einem Laufrad usw.

Individualität – Ihr Kind ist eine ganz einzigartige kleine Persönlichkeit. Sie können Ihrem Kind ihre Liebe zeigen, indem Sie sich etwas ganz besonderes überlegen. Hier gibt es so viele Möglichkeiten, wie es Kinder gibt. Wichtig ist, dass ein Geschenk von Herzen kommt, es Sie Zeit oder Mühe gekostet hat und individuell zu ihrem Kind passt. Dadurch erfährt ihr Kind Wertschätzung und merkt, dass es ein einzigartiges Geschöpf ist. Exemplarisch einige Beispiele: nähen Sie doch mal selbst ein Namenskissen oder ein Kuscheltier für kuschelige Kinder, schenken Sie ihrem Kind Zeit mit sich selbst, nur Sie beide, indem Sie ihm einen Gutschein für eine gemeinsame Aktivität schenken, bauen und basteln Sie ein Puppenhaus, eine Ritterburg, ein Klettergerüst oder ähnliches. Denken Sie einfach mal darüber nach, womit Sie ihrem Kind eine ganz besondere Freude machen können.

Und ganz wichtig: mindestens ein Wunsch vom Wunschzettel des Kindes sollte erfüllt werden! Dann gibt es keine Enttäuschungen und das Budget reicht auch noch für praktischere oder mehr altersentsprechende Dinge.


Alle Inhalte © kinder-trends.net
bottom