Einen Prinzessinnen – Geburtstag feiern

Veröffentlicht von Mimi am 1. Februar 2012
Geburtstagskind mit Krone

Geburtstagskind mit Krone, © by m.

Jeder Kindergeburtstag sollte etwas ganz besonderes sein. Dies erforderte eine liebevolle Gestaltung und ein paar gute Ideen. Da Mädchen das Prinzessinnen – Thema so lieben, soll dies hier zum Motto der Geburtstagsfeier werden.

Motto – Bereits die Einladung weist auf die königliche Feier hin. Wer sich gerne verkleidet, darf zur Party außerdem in Kostüm erscheinen und sich als Prinzessin oder Königin verkleiden. Mit Diadem, Tüllkleid, Rüschen und was eben dazu gehört. Natürlich dürfen auch Jungen als Gäste geladen werden, diese sind dann eben die Prinzen. Eine Krone und ein königlicher Umhang zeichnen sie als solche aus.

Muffin – Fähnchen mit Kronen - Emblem

Muffin – Fähnchen mit Kronen - Emblem, © by j.

Dekoration – Alles rund um das Thema Krone, Prinzessinnen und Prinzen ist hier ideal. Dabei muss es nicht kitschig sein!

Rezepte – Neben der Geburtstagstorte sind Muffins oder Mini – Gugelhüpfe für kleinere Kinder ideal. Ein wenig gesünder werden diese als Kirsch-, Himbeer- oder Apfelvariante. In das Gebäck können kleine Fähnchen mit Kronen – Emblem gepikst werden. Dafür das gewünschte Motiv gestalten, doppelt ausdrucken sowie ausschneiden und beidseitig an einen Zahnstocher kleben. Bei größeren Kindern kann dies auch als Platzschild dienen. Praktisch und leicht zu machen sind auch Cake – Pops. Kleine Gäste können diese außerdem gut vom Stab herunternaschen.

Beschäftigung – Für kleinere Kinder ist es sicher ideal, wenn sie frei ihren Rollenspielen nachgehen können. Dafür benötigen sie nur eine geeignete Umgebung, die ihr Schloss darstellen könnte. Mit ein paar Requisiten zum Thema werden sie schnell ins Spiel finden.

Tipps – Wer auf der Suche nach weiteren Tipps ist, findet z. B. HIER weitere Anregungen und sogar wertvolle Ratschläge für die perfekte Partydekoration. Da das Geburtstagskind immer im Mittelpunkt stehen sollte, lieber die Party nicht ganz so perfekt gestalten, dafür aber auf die Bedürfnisse des Kindes eingehen. Der Aufwand hängt auch immer vom Alter des Kindes ab. Kleinere Kinder sind von viel Trara und vielen Gästen schnell überfordert. Dann lieber etwas reduzieren und dem Kind einen schönen Tag bereiten. Denn darum soll es ja schließlich gehen.

Kindergeburtstage liebevoll gestalten

Veröffentlicht von Mimi am 31. Oktober 2011
Der Geburtstagskuchen mit Kerzen

Der Geburtstagskuchen mit Kerzen, © by Sofies Haus

Kindergeburtstage bereiten den Müttern, bzw. Eltern, meist sehr viel Arbeit. Aber es lohnt sich! Einige Tipps zu Dekoration, Beschäftigung und Rezepten können Hilfestellung bei der Planung leisten.

Kinder haben ein ganz anderes Zeitgefühl, als wir Erwachsene. Für sie scheint die Zeit viel langsamer zu vergehen. Darum ist ein ganzes Jahr wirklich eine lange Zeitspanne und jeder Geburtstag etwas sehr besonderes, auf den lange gewartet wird. Ihr Alter ist Kindern sehr wichtig und jedes neue Lebensjahr ein Grund zum Feiern. Darum sollte ihnen mindestens einmal im Jahr mit viel Mühe ein einzigartiger und unvergesslicher Tag bereitet werden.

Das Motto – Ein Motto ist für die Geburtstagsparty nicht zwingend notwendig, hilft bei der Gestaltung aber enorm weiter. Dann ist ein roter Faden ersichtlich und es ist leichter, viele tolle Ideen zu finden. Neben den Mottoklassikern, wie Prinzessin-, Fee-, Ballerina- und sonstigen rosa Themen für Mädchen oder Piraten-, Cowboy-, Ritter- oder Indianerpartys für Jungen, darf es auch etwas ausgefallener sein. Orientierung bieten hier besonders die momentanen Interessen des Kindes. Weitere Ideen sind beispielsweise die Themen Feuerwehr, Farbe, Tilda, Räuber Hotzenplotz, Drache Kokosnuss, Zirkus, Detektive, Fußball und vieles mehr.

Dekoration – Dem gewählten Motto entsprechend wird auch dekoriert. Das Foto (s. unten) zeigt eine sehr liebevolle und aufwendige Dekoration für eine Übernachtungsparty. Ein Brainstorming zum Thema der Geburtstagsfeier bringt meist viele Ideen hervor. Material findet sich häufig in Bastelgeschäften oder auch in Online-Shops. Hier gibt es sehr nette Sachen, die auch vielfältig einsetzbar sind.

Dekoration zur Übernachtungsparty

Dekoration zur Übernachtungsparty, © by Sofies Haus

Rezepte – Jede Mutter, bzw. jedes Elternteil, weiß ganz genau, was das eigene Kind am liebsten nascht. Allgemein sind Muffins, eher trockene Kuchen und Kleingebäck bei Kindern beliebter als sahnige Torten. Auch Cupcakes sind zurzeit sehr im Trend. Stöbern Sie mal in Rezeptsammlungen nach dem passenden Rezept. Schön wäre es, dem Gebäck eine besondere Form, passend zum Partymotto, zu verleihen.

Beschäftigung – Hier sind dem Ideenreichtum keine Grenzen gesetzt. Je nach Jahreszeit kann eher gemeinsam etwas gebastelt, gebacken und hergestellt oder bei Schnitzeljagden, Nachtwanderungen oder Ausflügen die Natur erkundet werden. Einen Barfußpfad zu besuchen, wäre eine tolle Erfahrung. Je nach Alter brauchen die Kinder mehr oder weniger Anregung. Kleinere Kinder benötigen mehr Unterstützung gemeinsam zu Spielen als ältere Kinder, die sich auch mal allein beschäftigen möchten und gerne plaudern. Viele Ideen bietet auch hier wieder das Internet. In vielen Foren tauschen sich Mütter über ihre Ideen und Erfahrungen aus.

Auch wenn es anstrengend werden kann, die strahlenden Kinderaugen sind eine große Belohnung!

Kinder, wir feiern einen Mottogeburtstag!

Veröffentlicht von Mimi am 4. März 2011

S.Hofschlaeger/pixelio.de

Geburtstagspartys sind toll und machen viel Spaß. Da geht es oft hoch her und jedes Kind möchte eine ganz besondere Feier, wie sie nicht jeder hat. Das ist eine echte Herausforderung für jede Mutter und jeden Vater. Stellen Sie die Party doch einfach unter ein spannendes Motto.

Die Mittelalterparty

Entwerfen Sie zusammen mit Ihrem Kind ein eigenes Familienwappen und setzen es auf die Einladungskarte. Basteln Sie mit den Kindern Schwerter aus Pappkarton und veranstalten sie damit echte Ritterspiele. Die passende Verkleidung als Ritter oder Burgfräulein darf natürlich nicht fehlen. Am Schluss servieren Sie einen Burgturm aus Süßigkeiten und einen Rittertrunk.

Die Detektivparty

Setzen Sie sich mit Ihrem Kind zusammen und lassen es eine eigene Geheimschrift für die Einladung verfinden. Basteln Sie Detektivpässe mit falschem Namen, Foto und Stempel. Konzipieren Sie ein Krimirätsel oder eine Detektivralley bei der ein Spion aufgedeckt oder ein böser Verbrecher gefasst werden soll. Als Belohnung für den gefassten Bösewicht gibt es für jedes Kind eine Lupe.

 Die PiratenpartyDie Enladung besteht aus einer Flaschenpost. Lassen Sie die Kinder mit verbundenen Augen über eine Planke balancieren und sich als Piraten verkleiden. Eine richtige Schatzsuche anhand einer alten Karte, bei der am Ende ein großartiger Schatz auf die vielen kleinen Piraten wartet darf natürlich nicht fehlen. Und noch ein kleiner Tipp: Piraten lieben Fischstäbchen mit Pommes. 

Die Künstlerparty

Basteln Sie als Einladung eine Eintrittskarte. Studieren Sie mit den Kids pantomimische Darbietungen ein, oder ein kleines Theaterstück, das am Ende den Eltern die kommen und die Kinder wieder abzuholen , vorgeführt wird. Oder sie basteln ein eigenes Kunst. Dabei dürfen die Kinder mit Papmaché und vielen Farben arbeiten und matschen.

Die Prinzessinenparty

Lea M./pixelio.de

Veranstalten Sie einen Ball und laden Sie hoheitliche Gäste dazu ein. Die kinder sollen in ihrer Abendgarderobe kommen. Basteln Sie Kronen und veranstalten Sie einen kleinen Tanzwettbewerb. Der Sieger darf dann neben dem Geburtstagskind an der festlichen Tafel sitzen. Servieren Sie doch Prinzessin Lillifee Muffins mit rosafarbenem Zuckerguss und pinken Zuckerherzen.

 


Alle Inhalte © kinder-trends.net
bottom