Gutscheingeschenke für die Enkelkinder

Veröffentlicht von admin am 10. Oktober 2011

Weihnachten steht vor der Tür und die Großeltern stehen wieder vor der schwierigen Frage, was sie den Enkelkindern zu Weihnachten schenken sollen. Gerade Enkelkinder im Teenageralter habe ja Ansprüche und Hobbies, die Oma und Opa oft nicht nachvollziehen können. Oft sitzen die Teenager stundenlang vor dem Computer und spielen irgendwelche Online Spiele oder ballern wie wild rum. Da können sich Oma und Opa wirklich die Frage stellen, was schenke ich meinen Enkelkindern zu Weihnachten? Wenn man nichts kaufen möchte, weil es einfach zu teuer ist oder auch aus anderen Gründen, so sind Gutscheine zu Weihnachten doch immer wieder eine tolle Alternative. Man kann einen Gutschein in einem Geschäft kaufen, wenn sich der Enkel vielleicht ein neues PC-Spiel kaufen möchte oder die Großeltern können auch einen Gutschein selber basteln. Kommt vielleicht nicht immer bei den Teenagern toll an, aber bei jüngeren Enkelkindern. Mann könnte einen Gutschein mit Sport Motiv selber basteln und dem Enkel damit einen Nachmittag Rodeln schenken. Man kann aber auch Gutscheine mit Sportmotive, Gutscheine mit Blumenmotive oder auch anderen Motiven kaufen, je nachdem was der Enkel oder die Enkelin am liebsten mag.

Früher sahen die Gutscheine eher trist aus. Man hat ein Stück Pappe in die Hand bekommen, wo der Betrag drauf stand und das Geschäft, in dem man es gekauft hat. Die Zeiten sind heute – zum Glück – in fast jedem Geschäft vorbei. Man kann sich in vielen Geschäften die Motive der Gutscheine aussuchen – je nach Anlass, es gibt auch spezielle Gutscheine für Geburtstag oder auch Weihnachten. In manchen Geschäften steht nicht einmal mehr die Summe auf den Gutscheinen, sondern es hängt nur noch eine Art Chip-Karte im Gutschein-Umschlag drin.

Aber für welche Art Gutschein man sich auch entscheidet – Gutscheine zu Weihnachten für die Enkelkinder können ganz tolle Geschenke sein, da sich die Enkelkinder dann das kaufen können, was sie auch wirklich haben wollen.

Kinderlernspiele online

Veröffentlicht von admin am 9. August 2010

Kinder lernen spielerisch. Schon im Säuglingsalter beginnen die Kleinen Entdecker, ihre Umgebung zu erforschen. Sie tun dies durch Tasten und Fühlen und dadurch, dass sie alles in den Mund stecken. Wenn sie etwas älter werden, machen kleine Menschen spielerische Erfahrungen und heute geht dies auch digital von statten – durch Kinderlernspiele online.

Das digitale Zeitalter zieht auch die Kleinsten ganz in seinen Bann und viele junge Menschen wachsen bereits ab einem frühen Zeitpunkt mit Computern und dem Internet auf. Sie entdecken die Welt mit Maus und Tastatur, schreiben erste Emails, entdecken Kinderchaträume oder versammeln sich bereits als Schüler in sozialen Netzwerken. Als Eltern muss man stets aufpassen, denn das Internet birgt Risiken und Gefahren für Kinder.

Doch auch Chancen findet man im WWW. Durch Kinderlernspiele online Erfahrungen und Neuigkeiten sammeln, das ist eine Chance für Eltern, ihren Sprösslingen neue Dinge zu zeigen, Erklärungen zu liefern und den Kindern eine Chance zu geben, spielerisch zu lernen. So kann man etwa Bob dem Baumeister beim Werkeln weiterhelfen, indem man ihm auf seine Bitten hin verschiedene Werkzeuge anreicht. Oder man macht einen Waldspaziergang mit Rupert dem Bären und lernt etwas über Flora und Fauna. Die Kinderlernspiele online sind niedlich gestaltet und stellen Kinder grafisch ansprechend und kindergerecht vor für sie aufregende Aufgaben.

Gleichzeit schulen Kinderlernspiele online den Umgang mit dem Medium Internet und den Eingabegeräten. Auch in der Zukunft wird das Internet mehr und mehr an Bedeutung gewinnen und für die Kinder ist es von Vorteil, einen sicheren Umgang mit der Navigation und den Mechanismen des Internets zu erlernen.


Alle Inhalte © kinder-trends.net
bottom