Babygeschenke einmal anders

Veröffentlicht von admin am 28. März 2014

Wenn es um Geschenkideen geht, die sich an Babys richten, weiß man häufig nicht, für welches Geschenk man sich entscheiden sollte. Die Kleinen wissen Dinge noch nicht wirklich zu schätzen und daher machen sich die meisten Mütter auf die Suche nach Babygeschenken, die auch der Mutter des Babys gefallen könnte. Nur stellt sich immer wieder die große Frage, wo man gute Babygeschenke finden kann, die auch was hermachen?

 

Baby FüßeNuggis – die nützliche Geschenkidee für Babys

Sie wissen nicht, was ein Nuggi ist? Dies ist einfach der Schweizer Begriff für Schnuller. Mit einem Schnuller als Babygeschenk kann man nichts verkehrt machen, denn es handelt sich um ein nützliches Geschenk. McBabys.ch ist einer der Online-Anbieter, der sich einen Namen wegen seiner ausgefallenen Babygeschenke machen konnte und wenn man sich die Auswahl an Schnuller bzw. Nuggis einmal genauer ansieht, weiß man sofort warum. Hier trifft man auf ein umfangreiches Sortiment mit von Hand verarbeiteten Saugern, die mit Swarovski-Steinen versehen wurden.

Natürlich kann man sich bei diesen ausgefallenen Schnullern auch sicher sein, dass sie babygerecht hergestellt wurden. Der Kleber ist absolut ungiftig und somit können sich auch sehr besorgte Mütter mit diesen Nuggis anfreunden. Wer bislang vergeblich auf der Suche nach einem ausgefallenen Geschenk für den Nachwuchs war, der sollte es mit einem dieser elegant verzierten Nuggis versuchen. Über ein solches Geschenk freut sich mit Sicherheit jedes Baby.

Der letzte Schrei – Babyschuhe für Jungs und Mädels

Eine ebenfalls interessante Geschenkidee für Babys sind Babyschuhe mit Swarovski-Steinen, zum Beispiel in der Form von Länderflaggen. Auch dieses Produkt gibt es bei McBabys.ch und man kann sich sicher sein, ein ausgefallenes Geschenk gefunden zu haben, welches sowohl bei Baby, als auch seiner Mutter gut ankommt.

Ein regelrechter Verkaufsschlager des Shops sind die Baby-Ballerinas. Diese können entweder in einem Leoparden- oder einem Giraffenmuster gekauft werden und sind sehr populär. Diese kleinen Schuhe sind ein echter Hingucker und wirken glamourös. Die Schuhe sind von hoher Qualität, denn wenn es um den Nachwuchs geht, sollte man besonders hohe Qualitätsansprüche ansetzen. Diese Schuhe sind in verschiedenen Größen verfügbar, so dass jedes Baby auf seine Kosten kommt.

Pokale für Kinder als frische Geschenkidee

Veröffentlicht von admin am 30. Januar 2013

(CC BY 2.0) by Michael Beat - flickr.com

Wenn es um die Organisation eines Wettkampfes, Turniers oder einer sportlichen Veranstaltung geht, darf bei all den organisatorischen Angelegenheiten nicht vergessen werden, passende Trophäen für die Sieger zu ordern. Nichts spornt die Herzen der Teilnehmer mehr an als einige prächtige Pokale oder Medaillen, die die Sieger erwarten. Wer möchte nicht gerne am Ende auf dem Siegertreppchen stehen und eines der guten Stücke in Empfang nehmen, um es stolz bei sich auszustellen und später gute Erinnerungen an den Wettkampf damit zu verknüpfen? Gute Pokale müssen dabei aber keinesfalls erwachsenen Sportlern als Belohnung vorenthalten bleiben; gerade junge, heranwachsende Sportler-Herzen sind sehr schnell für die glänzenden, schmucken Trophäen zu begeistern. Und da Kinder, ähnlich wie erwachsene, den Sport und auch Rennen und Wettkämpfe sehr mögen, warum nicht auch die jungen Herzen bei kleinen Veranstaltungen mit Siegertrophäen erfreuen? Kinderpokale sind inzwischen eine sehr verbreitete Geschenkidee, die jedes Rennen und jeden Kindergeburtstag einmalig macht.

Besondere Pokale, die den Sportlern gerecht werden
Man sollte aber beachten, dass es für diese Art von Anlässen und Veranstaltungen besondere sogenannte Kinderpokale gibt. Natürlich kann, wer will, auch „normale“ Pokale für die Kinder anschaffen, doch diese sind oftmals nicht ganz so gut geeignet, da sich die Kinder nicht sofort damit identifizieren können und die Form und Ausstrahlung der Pokale möglicherweise fremd und ungewöhnlich für die Kinder wirkt. Die Wahrnehmung von Kindern unterscheidet sich grundlegend von der der Erwachsenen, weshalb die Kinderpokale speziell den Vorstellungen der Kinder angepasst sind. Sie vermitteln den Kindern, eine herausragende Leistung vollbracht zu haben, und werden noch mehr dem direkten Grund der Auszeichnung gerecht.

Eine kindliche Erscheinung mit einem praktischen Nutzen
Die Gestaltung und Ausstattung dieser Kinderpokale ist – wie auch bei normalen Pokalen – sehr vielfältig und weit gefächert. Schließlich gibt es die meisten Erwachsenen-Sportarten auch für Kinder – daher ist es auch nur passend, für all diese Sportarten passende Pokale bereitzustellen. Egal ob es sich um Skifahren, Kampfsport oder Reitwettkämpfe handelt – die Kinder sollen zu ihren Kosten kommen. Zwar besitzen die Kinderpokale die Form klassischer Pokale; ihre Besonderheiten zeigen sich jedoch, wenn man das Design und die farbliche Gestaltung betrachtet: diese nämlich sind besonders kindgerecht aufgemacht. Oftmals nehmen die Pokale etwa die Form kindgerechter Motive an: denkbar wäre etwa, eine Maus oder einen Affen darauf abzubilden. Eine andere, etwas praktischere Variante ist die, den Pokal direkt in ein Sparschwein zu verwandeln – somit erfüllt er auch eine praktische Funktion für die Kinder, was diesen noch mehr einleuchtet.

Wie bei anderen Pokalen, so rundet auch bei Kinderpokalen eine persönliche Gravur das Erlebnis ab. Die Kinderpokale sind oft die ersten handfesten Trophäen, die die Kinder bei einem Wettkampf erhalten, doch sie spornen sie sicher weiter an und es wird nicht bei der einen Trophäe bleiben.

Individuelle Weihnachtsgutscheine

Veröffentlicht von admin am 1. November 2012

(CC BY 2.0) von dirk@vorderstrasse.de - flickr.com

Um dem Rummel in den Geschäften während der Weihnachtszeit zu entgehen, bietet es sich an bereits jetzt an morgen zu denken und Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Aber manche Menschen sind ideenlos und wissen noch überhaupt nicht was sie ihren Liebsten denn schenken könnten. Gutscheine, die der Beschenkte ganz individuell einlösen kann, sind immer eine gute Alternative.

Praktische Geschenke sind zwar gut und recht aber nicht jeder begnügt sich mit ein Paar Socken oder neuen Unterhosen, und kaum jemand freut sich wohl darüber. Wenn man jemandem also wirklich eine Freude machen will, darf man nicht so unkreativ sein. Gutscheine zeugen – im Gegensatz zu Geldgeschenken – durchaus von Kreativität, vor allem wenn sie liebevoll und originell verpackt werden. Welche Art von Gutschein verschenkt wird ist immer abhängig von Alter und Persönlichkeit des Beschenkten. Ein Gutschein für die Kinder der Freunde oder Verwandten ist eine gute Alternative zu Süßigkeiten und Spielsachen, die meisten Jungs freuen sich zum Beispiel bestimmt sehr über einen Lego Gutschein. Denn wenn man selbst im Spielwarenhandel nach einem Geschenk sucht, weiß man ja doch nicht was die Kinder denn schon so alles haben und wo genau ihre Vorlieben liegen. Schließlich gibt es bei Lego und Co ganz viele unterschiedliche Themenwelten und Produkte, da gehört schon eine große Portion Glück dazu, genau das Richtige zu finden. Mit einem Gutschein dagegen, kann sich das Kind gezielt selbst etwas aussuchen.

Weihnachtsgeschenke für den langjährigen Partner zu finden ist besonders schwer. Zwar kennt man dessen Vorlieben genau, dennoch ist es nicht einfach eine Entscheidung zu treffen. Auch in diesem Fall ist ein Gutschein das beste Geschenk. Besonders originell sind beispielsweise Erlebnisgutscheine oder ein Gutschein für ein romantisches Candle Light Dinner.

Ein weiterer Vorteil beim Verschenken von Gutscheinen ist die Zeitersparnis. Man muss nicht mehr stundenlang von Geschäft zu Geschäft ziehen und das ganze Sortiment durchforsten, sondern kann sich in Ruhe bereits zu Hause überlegen, welcher Gutschein der Richtige ist. Diesen kauft man dann ganz unkompliziert direkt an der Kasse. Viele Gutscheine sind übrigens auch im Internet erhältlich und können online bezahlt werden.

Filzen – der sommerlich Basteltrend!

Veröffentlicht von admin am 2. Mai 2012

Viele begeisterte Bastler und Bastlerinnen kennen sicherlich DEN Handarbeitstrend des letzten Jahres: Strickfilz. Dabei werden Socken, Pullis und Mützen in Übergröße gestrickt und zu heiß gewaschen – das Ergebnis überzeugt: kuschelig warme Wintermoden.

Eine kindgerechte Alternative bietet das klassische Filzen. Dazu benötigt man Schmierseife und gekämmte Wolle, die farbenfrohe  „Märchenwolle“. Ergänzend kann auch Füllwolle genutzt werden. Das ist gekämmte Schafswolle, die nicht gefärbt wurde.  Durch den Einsatz von heißem Wasser und kräftigem Bearbeiten verhaken sich die feinen Wollhärchen und bilden ein festes Gewebe. Der Filz ist am Ende so stabil, dass sogar reißfeste Kletterseile gefilzt werden können.

Zu Beginn steht die Suche nach einem wasserfesten Ort. Das kann gerade im Sommer die Terrasse oder der Balkon sein. Für Schlechtwettertage eignet sich das Spülbecken in der Küche oder die Badewanne. Als erstes Projekt bietet sich ein einfacher Filzball an. Zur Vorbereitung wird die Wolle in feine Stücke gezogen und schichtweise aufeinander gelegt bis die gewünschte Form erreicht ist. Bei hohlen Gegenständen unbedingt eine Schablone nutzen. Hier ist Kreativität gefragt, denn die jetzt gelegten Muster werden das fertige Werkstück zieren. Wenn genug verziert wurde, geht es an das eigentliche Filzen. Die Wolle wird mit heißem Wasser übergossen. Vorsichtig wird das nun ziemlich seltsam anmutende Wollknäul gedrückt und die Oberfläche mit leichten Kreisen bearbeitet. Wenn sich die Oberfläche etwas fester anfühlt können die Jungs und Mädels ihre Muckis erproben, denn die nasse Wolle wird nun mit eingeseiften Händen kräftig  auf der Arbeitsfläche gedrückt und gewalkt. Zwischendurch wird heißes Wasser nachgegossen. Doch Vorsicht! Wer zu schnell mit aller Kraft an die Arbeit will, verbrennt sich die Hände! Daher wird von den Kindern achtsames Arbeiten und Herantasten gefordert. Die großen Bastler helfen am besten ein wenig. Wenn sich durch ein leichtes Zupfen keine Wollfasern mehr lösen, ist der Filz fertig. Er wird kalt ausgespült und zum Trocknen raus gehängt.

Filz bietet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten für Spielzeug, Deko oder Geschenke, sogar Schmuck lässt sich filzen! So findet sich für jedes Kind und jedes Alter das passende Projekt, sei es ein wohnzimmertauglicher Fußball für den kleinen Zappelphillip oder Dekoration für das Prinzessinnenzelt.

Gutscheingeschenke für die Enkelkinder

Veröffentlicht von admin am 10. Oktober 2011

Weihnachten steht vor der Tür und die Großeltern stehen wieder vor der schwierigen Frage, was sie den Enkelkindern zu Weihnachten schenken sollen. Gerade Enkelkinder im Teenageralter habe ja Ansprüche und Hobbies, die Oma und Opa oft nicht nachvollziehen können. Oft sitzen die Teenager stundenlang vor dem Computer und spielen irgendwelche Online Spiele oder ballern wie wild rum. Da können sich Oma und Opa wirklich die Frage stellen, was schenke ich meinen Enkelkindern zu Weihnachten? Wenn man nichts kaufen möchte, weil es einfach zu teuer ist oder auch aus anderen Gründen, so sind Gutscheine zu Weihnachten doch immer wieder eine tolle Alternative. Man kann einen Gutschein in einem Geschäft kaufen, wenn sich der Enkel vielleicht ein neues PC-Spiel kaufen möchte oder die Großeltern können auch einen Gutschein selber basteln. Kommt vielleicht nicht immer bei den Teenagern toll an, aber bei jüngeren Enkelkindern. Mann könnte einen Gutschein mit Sport Motiv selber basteln und dem Enkel damit einen Nachmittag Rodeln schenken. Man kann aber auch Gutscheine mit Sportmotive, Gutscheine mit Blumenmotive oder auch anderen Motiven kaufen, je nachdem was der Enkel oder die Enkelin am liebsten mag.

Früher sahen die Gutscheine eher trist aus. Man hat ein Stück Pappe in die Hand bekommen, wo der Betrag drauf stand und das Geschäft, in dem man es gekauft hat. Die Zeiten sind heute – zum Glück – in fast jedem Geschäft vorbei. Man kann sich in vielen Geschäften die Motive der Gutscheine aussuchen – je nach Anlass, es gibt auch spezielle Gutscheine für Geburtstag oder auch Weihnachten. In manchen Geschäften steht nicht einmal mehr die Summe auf den Gutscheinen, sondern es hängt nur noch eine Art Chip-Karte im Gutschein-Umschlag drin.

Aber für welche Art Gutschein man sich auch entscheidet – Gutscheine zu Weihnachten für die Enkelkinder können ganz tolle Geschenke sein, da sich die Enkelkinder dann das kaufen können, was sie auch wirklich haben wollen.


Alle Inhalte © kinder-trends.net
bottom