Einen Prinzessinnen – Geburtstag feiern

Veröffentlicht von Mimi am 1. Februar 2012
Geburtstagskind mit Krone

Geburtstagskind mit Krone, © by m.

Jeder Kindergeburtstag sollte etwas ganz besonderes sein. Dies erforderte eine liebevolle Gestaltung und ein paar gute Ideen. Da Mädchen das Prinzessinnen – Thema so lieben, soll dies hier zum Motto der Geburtstagsfeier werden.

Motto – Bereits die Einladung weist auf die königliche Feier hin. Wer sich gerne verkleidet, darf zur Party außerdem in Kostüm erscheinen und sich als Prinzessin oder Königin verkleiden. Mit Diadem, Tüllkleid, Rüschen und was eben dazu gehört. Natürlich dürfen auch Jungen als Gäste geladen werden, diese sind dann eben die Prinzen. Eine Krone und ein königlicher Umhang zeichnen sie als solche aus.

Muffin – Fähnchen mit Kronen - Emblem

Muffin – Fähnchen mit Kronen - Emblem, © by j.

Dekoration – Alles rund um das Thema Krone, Prinzessinnen und Prinzen ist hier ideal. Dabei muss es nicht kitschig sein!

Rezepte – Neben der Geburtstagstorte sind Muffins oder Mini – Gugelhüpfe für kleinere Kinder ideal. Ein wenig gesünder werden diese als Kirsch-, Himbeer- oder Apfelvariante. In das Gebäck können kleine Fähnchen mit Kronen – Emblem gepikst werden. Dafür das gewünschte Motiv gestalten, doppelt ausdrucken sowie ausschneiden und beidseitig an einen Zahnstocher kleben. Bei größeren Kindern kann dies auch als Platzschild dienen. Praktisch und leicht zu machen sind auch Cake – Pops. Kleine Gäste können diese außerdem gut vom Stab herunternaschen.

Beschäftigung – Für kleinere Kinder ist es sicher ideal, wenn sie frei ihren Rollenspielen nachgehen können. Dafür benötigen sie nur eine geeignete Umgebung, die ihr Schloss darstellen könnte. Mit ein paar Requisiten zum Thema werden sie schnell ins Spiel finden.

Tipps – Wer auf der Suche nach weiteren Tipps ist, findet z. B. HIER weitere Anregungen und sogar wertvolle Ratschläge für die perfekte Partydekoration. Da das Geburtstagskind immer im Mittelpunkt stehen sollte, lieber die Party nicht ganz so perfekt gestalten, dafür aber auf die Bedürfnisse des Kindes eingehen. Der Aufwand hängt auch immer vom Alter des Kindes ab. Kleinere Kinder sind von viel Trara und vielen Gästen schnell überfordert. Dann lieber etwas reduzieren und dem Kind einen schönen Tag bereiten. Denn darum soll es ja schließlich gehen.

Baby – Party ganz in rosa

Veröffentlicht von Mimi am 5. Januar 2012
Muffin im Kleidchen

Muffin im Kleidchen, © by j.

Schon bevor Kinder das Licht der Welt erblicken, sind sie etwas ganz Besonderes. Bereits neun Monate lang wurden sie im Bauch der Mutter geliebt und beschützt. Geht diese Zeit zu Ende, sollte dies gebührend gefeiert werden. Als Ereignis für die glückliche Mama und als Vorfreude auf das neugeborene Kind.

Der Trend eine Baby Shower oder Baby Party zu feiern, wird immer beliebter. Und ist eine schöne Möglichkeit, die große Vorfreude auf den Säugling zum Ausdruck zu bringen. Heute ein paar Ideen für eine liebevolle Gestaltung ganz in rosa.

Zuerst einmal wird ein Motto benötigt. Heute soll das Neugeborene als einzigartiges Wunder im Vordergrund stehen. Mottos sind für jede Planung, Dekoration etc. ein sinnvoller roter Faden. Das rosa Farbschema gibt dem Ganzen ebenfalls ein einheitliches Konzept. Darum soll es an rosa Gebäck nicht fehlen. Muffins mit Kirschen backen und diese mit einem Zuckerguss aus Puderzucker und Kirschsaft verzieren. Dann ein Muffinkleidchen aus hübschem rosa gemustertem Papier ausschneiden und den Muffin hineinsetzen. Je mehr Muffins sich in diese süßen Kleidchen hüllen, desto hübscher sehen sie aus. In einige der Muffins ein Fähnchen hineinstecken. Hierfür das Motto auf dickerem Papier ausdrucken, um einen Zahnstocher kleben und schräg anschneiden. Auf einem Ètagère dekorativ arrangieren.

Die Torte soll ebenfalls ins rosa Farbschema passen, hierfür eignen sich Himbeeren farblich besonders gut. Eine Torte aus Biskuitboden, Himbeeren, Joghurt – Quark – Füllung zubereiten und mit Pralinen sowie Himbeeren verzieren.

rosa Torte mit Praline

rosa Torte mit Pralinen, © by j.

Auch die übrige Deko passt ins Gesamtkonzept. Über eine neutrale Tischdecke ein Stück cremefarbenen Tüll breiten und diesen ein wenig zusammenbauschen. Zwei rosafarbene Blumen mit etwas Schleierkraut in zwei weißen Vasen arrangieren und in die Mitte des Tisches stellen. Rechts und links werden die Muffins und die Torte platziert. Zwei schöne Teelichthalter sorgen mit ihrem Kerzenlicht für eine gemütliche Stimmung. Den Tisch mit weißem Geschirr eindecken, dafür einen Glasuntersetzer aus Tortenspitze unter die Kaffeetasse legen. Das Motto als Emblem in rosa auf dickerem Papier ausdrucken, ausschneiden und zwei kleine Schnitte oben und unten mit einem Cutter einritzen. Servietten zusammenrollen, das Emblem auf ein dünnes rosafarbenes Band ziehen und um die Serviette wickeln. Auf der Rückseite verknoten. Die Servietten auf die Teller verteilen.

So entsteht eine liebevoll gestaltete Dekoration für die Baby Party ganz im rosa Farbschema und mit dem Motto ‚… und ganz viel Wunder‘. Das Programm kann je nach Interessen der Gäste variiert werden. Hierfür gibt es viele Impulse auf den entsprechenden Web – Sites. Die große Vorfreude auf das Neugeborene sollte mit der Mama gebührend gefeiert werden.

Kinder, wir feiern einen Mottogeburtstag!

Veröffentlicht von Mimi am 4. März 2011

S.Hofschlaeger/pixelio.de

Geburtstagspartys sind toll und machen viel Spaß. Da geht es oft hoch her und jedes Kind möchte eine ganz besondere Feier, wie sie nicht jeder hat. Das ist eine echte Herausforderung für jede Mutter und jeden Vater. Stellen Sie die Party doch einfach unter ein spannendes Motto.

Die Mittelalterparty

Entwerfen Sie zusammen mit Ihrem Kind ein eigenes Familienwappen und setzen es auf die Einladungskarte. Basteln Sie mit den Kindern Schwerter aus Pappkarton und veranstalten sie damit echte Ritterspiele. Die passende Verkleidung als Ritter oder Burgfräulein darf natürlich nicht fehlen. Am Schluss servieren Sie einen Burgturm aus Süßigkeiten und einen Rittertrunk.

Die Detektivparty

Setzen Sie sich mit Ihrem Kind zusammen und lassen es eine eigene Geheimschrift für die Einladung verfinden. Basteln Sie Detektivpässe mit falschem Namen, Foto und Stempel. Konzipieren Sie ein Krimirätsel oder eine Detektivralley bei der ein Spion aufgedeckt oder ein böser Verbrecher gefasst werden soll. Als Belohnung für den gefassten Bösewicht gibt es für jedes Kind eine Lupe.

 Die PiratenpartyDie Enladung besteht aus einer Flaschenpost. Lassen Sie die Kinder mit verbundenen Augen über eine Planke balancieren und sich als Piraten verkleiden. Eine richtige Schatzsuche anhand einer alten Karte, bei der am Ende ein großartiger Schatz auf die vielen kleinen Piraten wartet darf natürlich nicht fehlen. Und noch ein kleiner Tipp: Piraten lieben Fischstäbchen mit Pommes. 

Die Künstlerparty

Basteln Sie als Einladung eine Eintrittskarte. Studieren Sie mit den Kids pantomimische Darbietungen ein, oder ein kleines Theaterstück, das am Ende den Eltern die kommen und die Kinder wieder abzuholen , vorgeführt wird. Oder sie basteln ein eigenes Kunst. Dabei dürfen die Kinder mit Papmaché und vielen Farben arbeiten und matschen.

Die Prinzessinenparty

Lea M./pixelio.de

Veranstalten Sie einen Ball und laden Sie hoheitliche Gäste dazu ein. Die kinder sollen in ihrer Abendgarderobe kommen. Basteln Sie Kronen und veranstalten Sie einen kleinen Tanzwettbewerb. Der Sieger darf dann neben dem Geburtstagskind an der festlichen Tafel sitzen. Servieren Sie doch Prinzessin Lillifee Muffins mit rosafarbenem Zuckerguss und pinken Zuckerherzen.

 


Alle Inhalte © kinder-trends.net
bottom