Pokale für Kinder als frische Geschenkidee

Veröffentlicht von admin am 30. Januar 2013

(CC BY 2.0) by Michael Beat - flickr.com

Wenn es um die Organisation eines Wettkampfes, Turniers oder einer sportlichen Veranstaltung geht, darf bei all den organisatorischen Angelegenheiten nicht vergessen werden, passende Trophäen für die Sieger zu ordern. Nichts spornt die Herzen der Teilnehmer mehr an als einige prächtige Pokale oder Medaillen, die die Sieger erwarten. Wer möchte nicht gerne am Ende auf dem Siegertreppchen stehen und eines der guten Stücke in Empfang nehmen, um es stolz bei sich auszustellen und später gute Erinnerungen an den Wettkampf damit zu verknüpfen? Gute Pokale müssen dabei aber keinesfalls erwachsenen Sportlern als Belohnung vorenthalten bleiben; gerade junge, heranwachsende Sportler-Herzen sind sehr schnell für die glänzenden, schmucken Trophäen zu begeistern. Und da Kinder, ähnlich wie erwachsene, den Sport und auch Rennen und Wettkämpfe sehr mögen, warum nicht auch die jungen Herzen bei kleinen Veranstaltungen mit Siegertrophäen erfreuen? Kinderpokale sind inzwischen eine sehr verbreitete Geschenkidee, die jedes Rennen und jeden Kindergeburtstag einmalig macht.

Besondere Pokale, die den Sportlern gerecht werden
Man sollte aber beachten, dass es für diese Art von Anlässen und Veranstaltungen besondere sogenannte Kinderpokale gibt. Natürlich kann, wer will, auch „normale“ Pokale für die Kinder anschaffen, doch diese sind oftmals nicht ganz so gut geeignet, da sich die Kinder nicht sofort damit identifizieren können und die Form und Ausstrahlung der Pokale möglicherweise fremd und ungewöhnlich für die Kinder wirkt. Die Wahrnehmung von Kindern unterscheidet sich grundlegend von der der Erwachsenen, weshalb die Kinderpokale speziell den Vorstellungen der Kinder angepasst sind. Sie vermitteln den Kindern, eine herausragende Leistung vollbracht zu haben, und werden noch mehr dem direkten Grund der Auszeichnung gerecht.

Eine kindliche Erscheinung mit einem praktischen Nutzen
Die Gestaltung und Ausstattung dieser Kinderpokale ist – wie auch bei normalen Pokalen – sehr vielfältig und weit gefächert. Schließlich gibt es die meisten Erwachsenen-Sportarten auch für Kinder – daher ist es auch nur passend, für all diese Sportarten passende Pokale bereitzustellen. Egal ob es sich um Skifahren, Kampfsport oder Reitwettkämpfe handelt – die Kinder sollen zu ihren Kosten kommen. Zwar besitzen die Kinderpokale die Form klassischer Pokale; ihre Besonderheiten zeigen sich jedoch, wenn man das Design und die farbliche Gestaltung betrachtet: diese nämlich sind besonders kindgerecht aufgemacht. Oftmals nehmen die Pokale etwa die Form kindgerechter Motive an: denkbar wäre etwa, eine Maus oder einen Affen darauf abzubilden. Eine andere, etwas praktischere Variante ist die, den Pokal direkt in ein Sparschwein zu verwandeln – somit erfüllt er auch eine praktische Funktion für die Kinder, was diesen noch mehr einleuchtet.

Wie bei anderen Pokalen, so rundet auch bei Kinderpokalen eine persönliche Gravur das Erlebnis ab. Die Kinderpokale sind oft die ersten handfesten Trophäen, die die Kinder bei einem Wettkampf erhalten, doch sie spornen sie sicher weiter an und es wird nicht bei der einen Trophäe bleiben.

Diese Seite merken: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Oneview
  • TwitThis
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon

Kindern ein sicheres Interneterlebnis bieten

Veröffentlicht von admin am 17. Dezember 2012

In der heutigen Zeit sind Medien, wie Computer und Internet, nicht mehr wegzudenken – auch und insbesondere nicht aus den Kinderzimmern. Doch für die Eltern ist es nicht immer einfach, ihre Sprösslinge in die ungewissen Tiefen des World Wide Webs abtauchen zu lassen. Zu viele Gefahren lauern in Form von nicht-kindgerechten Inhalten oder auch auf den ersten Blick harmlos erscheinenden Chats, die böse enden können.

photo credit: Thomas Hawk via photopin cc

Das Bundesministerium für Familie hat dieses Problem aufgegriffen und schafft durch diverse Projekte einen sicheren Rahmen im Umgang mit dem Internet. Oberstes Ziel des Jugendmedienschutzes besteht in der Aufklärung von Eltern und Pädagogen über die Gefahren und in der gleichzeitigen Prävention, nämlich durch Schaffung von Internetseiten, die sichere Inhalte bieten, mit denen sich der Nachwuchs befassen kann. Mit I-Kiz entwickelte das Bundesfamilienministerium einen Zusammenschluss, an dem sich Experten und Expertinnen aus Bund und Ländern, Internetseitenbetreiber und diverse Initiativen und Organisationen beteiligen und das zugleich eine Anlaufstelle für Beratungs- bzw. Hilfsmöglichkeiten darstellt.

Mit Suchmaschinen wie z.B. www.frag-finn.de, die auch Chats anbieten, kann sicher gesurft werden, da sie mit einer sogenannten “Whitelist” arbeitet, die geprüfte, unbedenkliche Internetangebote beinhaltet und täglich aktualisiert wird. Sicherheit hat hier oberste Priorität. Die Plattform www.seitenstark.de bietet ein mannigfaltiges Angebot, das von Geschichten über Kummerecken bis hin zu Lexika und umfassenden Mitmachaktionen reicht. Auch kindgerecht gearbeitete Artikel zu Themen wie Wissen, Politik oder Kunst und Kultur lassen sich hier finden. Doch auch die Eltern sind gefragt, wenn das darum geht, Medienerziehung anzuwenden und Kompetenz im Umgang mit diesen zu zeigen. Das Bundesfamilienministerium bietet hierzu ein reiches Informationsangebot in Form von Broschüren und in Initiativen wie “SCHAU HIN! Was deine Kinder machen” werden Eltern praxisnah über die Risiken und Gefahren des Internets aufgeklärt.

Abschließend kann man sagen, dass die Bundesregierung in den letzten zehn Jahren eine umfassende Basis in Sachen Netzsicherheit geschaffen hat und es jetzt an Eltern und Pädagogen liegt, diese Basis sinnvoll zu nutzen und sich gemeinsam mit den Kindern einen gefahrlosen Weg durch das Internet zu erarbeiten.

Diese Seite merken: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Oneview
  • TwitThis
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon

Originelle Geschenke zur Geburt

Veröffentlicht von admin am 9. Dezember 2012

Den frisch gebackenen Eltern und dem kleinen, neugeborene Kind schenk man nach der Geburt Geschenke, die etwas ganz Besonderes sein sollen und an den wunderschönen Tag im Leben erinnern sollen. Oftmals ist es hierbei jedoch sehr schwer etwas zu finden, das einzigartig ist und auf die individuellen Charakterzüge der zu Beschenkenden eingeht. Die Internetseite von Alphabetario bietet hierfür jedoch genau die passenden Geschenke.

Individuelle Geschenke, die jedem gefallen werden
Dieser wunderbare Internetshop bietet hübsche Namensgeschenke an, mit denen man die Großeltern, den Eltern oder das Neugeborene beschenken kann. So kann man den Namen des Kindes in ganz besonderer Schreibweise erstellen. Jeder Buchstabe besteht aus einem einzelnen Foto. Die Besonderheit hierbei ist jedoch, dass die Fotos eigentlich keine Buchstaben abbilden, sondern Gegenstände, Figuren und Motive, die lediglich wie der gewählte Buchstabe aussehen, bei genauerer Betrachtung aber ihr wahres Äußeres zeigen.

Damit diese Erstellung auch einfach durch zuführen ist, gibt es einen Konfigurator.
Mit Hilfe des Konfigurators ist das Erstellen von Motiven so leicht, dass es selbst von Kindern bedient werden kann. Es muss lediglich der zu erstellende Name oder Begriff eingegeben werden und schon wird durch den Konfigurator eine riesige Auswahl an Bildern erstellt. Hierbei kann man sich dann das passende Objekt aussuchen und bestellen. So werden alle Bilder, die man erstellt, vollkommen individuell und einzigartig.

Originelle Geschenke zur Geburt

cc by www.alphabetario.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nicht nur Taufgeschenke – Liebesgeschenke für alle Anlässe
Neben diesen Namensgeschenken gibt es natürlich noch vieles weitere zu erkunden und verschenken. Speziell zum Geburtstag kann man eine Buchstabenfotographie entwickeln, die sicherlich immer in Erinnerung bleiben wird. So kann man sich auch hier einen besonderen Schriftzug ausdenken und diesen als Buchstabenfotodruck hinter einen Rahmen bringen. Diese wunderschönen Geschenke eignen sich auch besonders gut zum Abitur, zur Hochzeit oder zu vielen anderen Anlässen, für die man gewöhnlich wochenlang nach einem passenden Geschenk suchen muss und oftmals vergeblich nach etwas Schönem sucht.

Der Onlineshop www.alphabetario.de ist nicht nur kinderleicht und einfach zu bedienen, sondern erlaubt es jedem ein wirklich unvergessliches Geschenk zu gestalten. Hierbei wird jede Menge Wert auf Einzigartigkeit und Individualität gelegt. So kommt es sicherlich nicht dazu, dass Sie zu einem besonderen Anlass das gleiche Geschenk mitbringen wie jemand anderes.

Diese Seite merken: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Oneview
  • TwitThis
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon

Individuelle Weihnachtsgutscheine

Veröffentlicht von admin am 1. November 2012

(CC BY 2.0) von dirk@vorderstrasse.de - flickr.com

Um dem Rummel in den Geschäften während der Weihnachtszeit zu entgehen, bietet es sich an bereits jetzt an morgen zu denken und Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Aber manche Menschen sind ideenlos und wissen noch überhaupt nicht was sie ihren Liebsten denn schenken könnten. Gutscheine, die der Beschenkte ganz individuell einlösen kann, sind immer eine gute Alternative.

Praktische Geschenke sind zwar gut und recht aber nicht jeder begnügt sich mit ein Paar Socken oder neuen Unterhosen, und kaum jemand freut sich wohl darüber. Wenn man jemandem also wirklich eine Freude machen will, darf man nicht so unkreativ sein. Gutscheine zeugen – im Gegensatz zu Geldgeschenken – durchaus von Kreativität, vor allem wenn sie liebevoll und originell verpackt werden. Welche Art von Gutschein verschenkt wird ist immer abhängig von Alter und Persönlichkeit des Beschenkten. Ein Gutschein für die Kinder der Freunde oder Verwandten ist eine gute Alternative zu Süßigkeiten und Spielsachen, die meisten Jungs freuen sich zum Beispiel bestimmt sehr über einen Lego Gutschein. Denn wenn man selbst im Spielwarenhandel nach einem Geschenk sucht, weiß man ja doch nicht was die Kinder denn schon so alles haben und wo genau ihre Vorlieben liegen. Schließlich gibt es bei Lego und Co ganz viele unterschiedliche Themenwelten und Produkte, da gehört schon eine große Portion Glück dazu, genau das Richtige zu finden. Mit einem Gutschein dagegen, kann sich das Kind gezielt selbst etwas aussuchen.

Weihnachtsgeschenke für den langjährigen Partner zu finden ist besonders schwer. Zwar kennt man dessen Vorlieben genau, dennoch ist es nicht einfach eine Entscheidung zu treffen. Auch in diesem Fall ist ein Gutschein das beste Geschenk. Besonders originell sind beispielsweise Erlebnisgutscheine oder ein Gutschein für ein romantisches Candle Light Dinner.

Ein weiterer Vorteil beim Verschenken von Gutscheinen ist die Zeitersparnis. Man muss nicht mehr stundenlang von Geschäft zu Geschäft ziehen und das ganze Sortiment durchforsten, sondern kann sich in Ruhe bereits zu Hause überlegen, welcher Gutschein der Richtige ist. Diesen kauft man dann ganz unkompliziert direkt an der Kasse. Viele Gutscheine sind übrigens auch im Internet erhältlich und können online bezahlt werden.

Diese Seite merken: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Oneview
  • TwitThis
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon

Eine Familie hat Spaß am ausprobieren

Veröffentlicht von admin am 29. Oktober 2012

Ob bei Spielzeug oder Kleidung, wer neugierig auf Neues ist, der sollte regelmäßig selbst zum Produkttester werden. Wobei Eltern und Kinder keine Ausnahme sind, ganz im Gegenteil Familie und Produkttest kann man sehr gut vereinen. Eine gewisse Neugier sollte allerdings allen Familienmitgliedern vorhanden sein. Wer beim Shoppen gern neu Produkte ausprobiert, der kann sich durchaus ebenfalls als Hobbyprodukttester bezeichnen. Die Möglichkeiten sind wirklich breit gefächert, wer zudem seine Erfahrungen mit den getesteten Artikeln mit anderen teilen möchte, der findet im Internet zahlreiche Plattformen wie zum Beispiel Nickys Test Blog.

(CC BY 2.0) von Elizabeth/Table4Five - flickr.com

Nach dem Shoppen gleich den ersten Test starten

Wenn man vom Shoppen nach Hause kommt kann man es kaum noch erwarten das Neugekaufte zu erproben. Vielen ergeht es so, ganz klar nicht selten sind es die Kinder, die schon auf dem Weg nach Hause sehr zapplig sind, weil sie die Neugierde treibt. Eltern haben jetzt die schwierige Aufgabe, die Wünsche der Kids in die richtige Richtung zu lenken. Sind die Präsente zum Beispiel für den Geburtstag bestimmt, dann sollte das Kind auch mit dem Öffnen auf diesen Tag warten. Für kleine Kinder können die Eltern die notwendigen Einkäufe heimlich durchführen, denn schon allein die Aufregung in den letzten Tagen vor dem Geburtstag lässt sie kaum schlafen. Älteren Teens können die Eltern am Tag des Geburtstags einen Gutschein überreichen oder direkt am bewussten Tag mit ihnen die Shoppingtour unternehmen. Warten auf den ersten Test des gekauften und nicht selten lang ersehnten Produkts fällt selbst vielen erwachsenen Menschen äußerst schwer.

Neues testen heißt offen für neue Dinge sein

Neue Produkte kann eine Familie praktisch in allen Lebensbereichen finden. Natürlich ist das Interesse an neuer Elektronik zumeist erheblich größer als bei Lebensmitteln oder anderen Artikeln. Eine natürliche Neugier ist jedem Menschen angeboren, schon ganz kleine Kinder versuchen neue unbekannte Dinge in ihrer Umgebung zu ertasten bzw. sogar zu erschmecken. Glücklich kann sich schätzen, wem diese Entdeckerlust bis ins Erwachsenenalter hinein erhalten bleibt. Eltern sollten bei ihren Kindern die Lust auf kleine und große Entdeckungen immer wach halten sowie natürlich auch durch unterschiedlichste Dinge fördern. Das Angebot an Experimentierkästen im Handel ist extrem breit gefächert, nicht selten haben die Eltern ebenso viel Spaß am Entdecken wie ihre Kinder.

Diese Seite merken: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Oneview
  • TwitThis
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon

Alle Inhalte © kinder-trends.net
bottom