Blinkende Schuhe das will jeder mal haben

Veröffentlicht von admin am 13. Februar 2013

(CC BY 2.0) by flash.pro - flickr.com

Kids wissen genau, was sie möchten

Kinder sind kleine Persönlichkeiten und haben durchaus ganz individuelle Ansichten. Das ist für ihre persönliche Entwicklung wichtig und auch gut so. Natürlich ist es schon mal so, dass die Meinungen von Eltern und Nachwuchs grundlegend auseinandergehen, sei dies bei der Festlegung der Schlafenszeit, oder aber beim Einkauf der neuesten Kindermode. Gelegentlich macht es aber auch Sinn, bei den Bedürfnissen und Wunschvorstellungen der Kleinen etwas genauer hinzuhören, speziell, wenn es darum geht, ihnen eine Freude zu machen oder einen Kindertraum zu erfüllen. Es könnte sich nämlich in mehrfacher Hinsicht lohnen.

Nicht nur eine Modeerscheinung

Gerade im Bereich der Kindermode stellt sich häufig die Frage, welche Kleidungsstücke für die Kids am besten geeignet sind. Schick aussehen sollen sie schließlich, aber eben auch möglichst kindgerecht. Ideal ist es natürlich, wenn zusätzlich noch ein gewisser Nutzen besteht. Allerdings haben die Kinder bereits selbst ein gutes Gespür dafür, was ihnen gefällt, und was nicht. Häufig sind es gerade die auffälligeren Artikel, die ihr Interesse erwecken. Beliebt sind glitzernde Aufdrucke und leuchtende Farben, oder z. B. auch Schuhe mit eingebautem Blinklicht. Gerade letztere sind keineswegs einfach nur modischer Schnickschnack, sondern erfüllen außerdem einen sinnvollen Zweck. Solch ein blinkender Schuh dient auch als Schutz für Kinder da man besser gesehen wird.

Gut sichtbar im Straßenverkehr

Schuhe mit Blinklicht sind ein nicht seltener Kindertraum, zusätzlich bieten sie aber eine nützliche Möglichkeit, Kinder für Autofahrer besonders erkennbar zu machen. So sind die Kids nicht nur mit einem lustigen Accessoire bekleidet, das man den Freunden zeigen kann, sondern haben auch einen Gegenstand vor Augen, der ihnen hilft, sich sicherer auf der Straße zu bewegen. Blinkende Schuhe sind außerdem ein guter Anknüpfungspunkt, den Kindern korrektes Verhalten im Straßenverkehr nahezubringen. Immerhin werden sie dann täglich stolz ihre neuen Schuhe vorführen können und dabei zugleich daran denken, bei Straßenüberquerungen die gelernten Verkehrsregeln richtig anzuwenden.

Bester Schutz für Kinder – Fahrradhelme

Veröffentlicht von admin am 15. Oktober 2012

(CC BY 2.0) by pressedienst fahrrad - flickr.com

Lange Zeit war der Schutz durch Fahrradhelme umstritten. Mittlerweile wurden zahlreiche Tests an menschlichen Totenschädeln durchgeführt und der Nutzen der Helme bestätigt. Vor allem für Kinder ist dieser maßgebend.
Einen sicheren Schutz vor Verletzungen bieten reflektierende Fahrradhelme für Kinder. Anhand von Wissenschaftlern und Neurochirurgen konnte der Schutz nun endgültig erwiesen werden. Immer wieder tauchten in den vergangen Nachrichten Meldungen auf, die Fahrradhelme als nicht sicher betitelten. Bis heute ist deren Nutzen umstritten.

Studien mit und ohne Fahrradhelme bieten Grundlage

Umfangreichen Studien zufolge können Fahrradhelme und vor allem jene mit Reflektoren, Kinderleben deutlich vor Gefahren schützen. Bis zu 87 Prozent der Stoßenergie fangen Helme ab. Die meisten Verletzungen treten im Kopfbereich auf, der bei Kindern deutlich leichter zu schädigen ist als bei Erwachsenen. Auch wenn die Nachricht, Kindern Fahrradhelme aufzusetzen, scheinbar nüchtern und verantwortungsbewusst klingt, vernachlässigen immer noch ein Großteil der Erziehungsberechtigten diese Möglichkeit Kindern und Teenagern fatale Folgen zu ersparen. Mit Zement gefüllten Totenschädel wurde der Verlauf eines Unfalles nachempfunden, sodass ein realistisches Gewicht von 2 Kilogramm zustande kommt. 50 Prozent der Testschädel wurden mit Fahrradhelmen ausgestattet, wobei die andere Hälfte keinen Schutz bekam. Nun simulierte man den Aufprall nach. Das Ergebnis war ernüchternd. Kaum ein ungeschützter Schädel blieb ganz, wobei nahezu alle jene mit einem Helm verschont blieben.

Reflektoren bieten zusätzlichen Schutz auf der Straße

Neben einem ausreichenden Schutz durch den Fahrradhelm, sollten bei Kindern zusätzlich Reflektoren angebracht werden. So können diese auf über weitere Entfernung sichtbar bleiben. Alleine Helm und Reflektoren nützen jedoch nur wenig. Der Fahrradfahrer ist und bleibt ein sehr verletzlicher Verkehrsteilnehmer. Gerade aus diesem Grunde gehören bereits Kinder auf das Fahren auf der Straße geschult. Vorsicht sowie ein gesunder Respekt vor Fahrzeugen sollte stets bewahrt werden. Am besten sollten Kinder nur in Begleitung Erwachsener auf belebten Straßen dem Radfahren widmen. Lieber seine Kinder zur Helmpflicht drängen, als spätere Folgen eines Unfalles zu tolerieren.

Robuste Kinderkleidung für den Spielspaß in der Natur

Veröffentlicht von admin am 30. August 2012

Heutzutage muss Kinderkleidung viel mitmachen. Dabei muss sie nicht nur ausgesprochen robust, sondern auch bequem und wasserdicht sein. Schließlich lieben Kinder es in der Natur zu toben und nach Herzenslust auch im Dreck zu spielen. Dazu gehören aber auch das Klettern auf Bäumen, Touren durch Büsche und dichte Wälder, aber auch das Springen in Pfützen oder Schlamm. Demzufolge sollten Geschenke an Eltern mit ihren Kindern nicht immer nur auf Spielzeug oder die neuste Technik aus sein. Praktische Kleidung bietet dabei eine bessere Wahl.

(CC BY 2.0) by badkleinkirchheim – flickr.com

Schon in vielen Geschäften oder Online Shops werden Kleidungsstücke in großen Mengen angeboten. Dabei ist Auswahl oft riesig und überfordert die Eltern. Zudem sind gute Kleider oft teurer als erwartet und lassen die Geldbörsen Mau aussehen. Hilfreich können dabei Gutscheine sein, die sich in fast jedem Handel einfach erstellen lassen. Meist bieten diese ein gutes Geschenk für den Geburtstag oder andere wichtige Anlässe. Oft sind Gutscheine sogar ein besserer Ersatz, als die üblichen Geschenke wie Videospiele oder Spielsachen, die nach kurzer Zeit in der nächsten Ecke liegen. Den Großeltern, Verwandte, Freunde und auch den eigenen Eltern wird somit eine ideale Geschenkidee geboten.

Die robuste Kinderkleidung eignet sich für jedes Wetter sehr gut. Besonders im Herbst und den nassen und kalten Monaten, ist es gut eine wasserdichte Jacke und Hose zu tragen. Nasse Kleidung lässt das Kind nicht nur frieren, sondern erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass es krank wird. Dabei schützt sie jedoch nicht nur vor Nässe, sondern hält auch eine ganze Menge aus. Die Kleidung kann problemlos über harten Boden, feuchte Wiesen oder starkem Wind getragen werden und bleibt dennoch beständig. So können die Jüngsten unter uns ganz und gar ihrem Spieltrieb ausleben, ohne dass Eltern Angst davor haben zu brauchen beschädigte Kleidung wieder zu bekommen.

Gerade Kinder benötigen das Spielen in der Natur, da es wichtig für sie und ihre Entwicklung ist. Natürlich kann nicht vermieden werden, dass das Kind dreckig wird, doch selbst dies kann sich positiv auf das Immunsystem eines Kindes auswirken. Hinzu kommt, dass sich Kinder selbst stürmischen und kaltem Wetter robuster geben, als so manch Erwachsener. Gerade aus diesem Grund ist es wichtig, die Kinder sicher vor Wind und Wetter zu schützen.

Handarbeiten für Karatekids – sportliche Anregungen zum Filzen

Veröffentlicht von admin am 25. Juni 2012

Für sportliche Kids ist Filzen eine fantastische Beschäftigung, wenn schlechtes Wetter die Kinder ins Haus treibt, oder der Sportverein eine Sommerpause einlegt. Denn um aus den feinen Wollstücken ein reißfestes Gewebe herzustellen ist Muskelkraft gefragt.  Und wenn am Ende der Anstrengung ein Sportgerät wie z.B. ein super langes Springseil, Jonglierbälle oder ein Frisbee stehen, kann der Bewegungsspaß gleich weitergehen.

Hier sind einige Anregungen zum Filzen für Karatekids:

  • Jonglierbälle: Mit Vogelsand gefüllte Luftballons werden erst mit Füllwolle und anschließend mit farbenfroher Märchenwolle umhüllt und das Ganze sehr fest gefilzt.
  • Indoor – Fußball: Den Jonglierball mit etwas mehr Wolle umfilzen. Achtung: Durch das Filzen läuft der Ball ein – um enttäuschten Fußballergesichtern vorzubeugen lieber ein wenig mehr Wolle verwenden.
  • Springseil: Aus weißer Füllwolle lange Fasern ziehen und diese überlappend aufeinander legen, eine Deko aus Märchenwolle in auffälligen Farben erleichtert später das Wiederfinden in hohem Gras. Die Fasern eindrehen indem sie zwischen den Händen hin und her gerollt werden. Anschließend filzen.
  • Für kleine Prinzessinnen eignen sich kleine Perlen aus Märchenwolle. Einfach ein wenig Wolle in der Hand einrollen und filzen. Die Perlen anschließend mit Nadel und Faden aufziehen.
  • Auch die Stärksten brauchen mal eine Kuschelpause: Wärmflaschenhülle: Aus Pappe eine Schablone in Form der Wärmflasche mit 1/3 Größenzunahme anfertigen. Diese mit farbiger Wolle verzieren und anschließend mit Füllwolle umwickeln. Wenn der Filz fest ist, an der späteren Öffnung aufschneiden, Pappe entfernen, Hülle umdrehen und die Außenseite nachbearbeiten.
  • Ebenfalls mit der Schablonentechnik lassen sich Hausschuhe für Groß und Klein herstellen. Die Sohle wird durch eine angenähte Ledersohle rutschfest. Alternativ kann die Sohle mit einer speziellen Kautschuklösung, erhältlich im Bastelgeschäft, eingepinselt werden. Jedes Kind, dass seine eigenen Fußwärmer mitgestaltet, wird diese begeistert tragen – und die Diskussionen um durchgelaufene Strümpfe und kalte Füße hat ein Ende.

Kinder- und Babytrend individuelle Mode

Veröffentlicht von admin am 10. Mai 2011

Kinder und Babys haben meist nur Spielen im Kopf, und das möglichst viel. Dies ist auch gut so, denn mit dem richtigen Spielzeug entwickelt sich ein Kind, lernt Bewegungen und motorische Eigenschaften. Damit ein Baby während diverser Krabbeleien aber auch gut geschützt ist, denn die Babyhaut ist die ersten Monate sehr empfindlich, achten immer mehr junge Eltern darauf passende Strampler und Bodys zu kaufen, die einerseits weich zur Haut sind und andererseits robust gegen die Beanspruchungen des Babyalltags sind. Für modebewusste Eltern ist es eine Freude, dass neueste Modekollektionen nicht immer nur die Dame oder den Herren als Ziel haben, sondern auch zunehmend Kleinkinder ins Modevisier genommen werden. Babystrampler und Baby T-Shirts in modischen Farben und Formen sind neuerdings ein Trend in diesem Bereich. Wer eine schöne Erinnerung an die Babyzeit haben möchte, kann sich sein Baby T-Shirt selbst gestalten und mit eigenen witzigen Fotos oder Babysprüchen bedrucken lassen. Für viele Eltern ist mittlerweile nicht nur mehr die Qualität wichtig, sondern eben auch der modische Aspekt. Aktuell angesagte Sprüche sind „Germanys next Top Baby“ oder „Milchjunkie“, der in unterschiedlichen Farbkombinationen die Kleidung des Kleinsten schmücken kann und für den einen oder anderen Lacher sorgen kann. Dies sind nur einige Ideen, die ein Babyshirt sehenswert erscheinen lassen kann und beim nächsten Krabbeltreff den einen oder anderen Lacher erwarten lässt. Dem Kind oder dem Baby ist es prinzipiell egal, wird aber in späteren Jahren auch ein tolles Andenken an die ersten Jahre haben. Einige Kinder sind aber bereits sehr versessen nach bestimmten Tieren oder Dinos, so dass ein Kinderlächeln sicherlich zu erwarten ist, wenn man ein solches Kleidungsstück verschenkt. Die Modeentwicklung ist wie bei Erwachsenen an dem Punkt angelangt, wo einfarbige Teile einfach nicht mehr angesagt sind und einfach nur langweilig wirken. Man ist individuell und originell und das soll der Nachwuchs auch sein. Dank ausgeklügelter Online Designer im Internet wie der von Baby-T-Shirt.net können Eltern gemeinsam mit ihrem Nachwuchs ihre eigenen Krabbelkollektioneen entwerfen und gestalten.


Alle Inhalte © kinder-trends.net
bottom