Welches Elternteil kennt das nicht? Nacht für Nacht schläft das Kleine immer unruhiger und beginnt ständig sich lautstark bemerkbar zu machen. Die Lösung des Problems scheint jedoch in vielen Fällen sehr einfach. In einer repräsentativen Umfrage kam heraus, dass gut zwei Drittel aller Eltern ihren Nachwuchs in unbequemen Betten schlafen lassen. Die Kleinen können sich nicht anders bemerkbar machen als zu schreien, wobei selbiges oftmals nicht auf das Bett zurückzuführen ist. Umso wichtiger ist es also, gerade beim Kauf eines Babybettes auf einige entscheidende Punkte zu achten. Nur so kann man sich sicher sein, dass der eigene Nachwuchs erholsame Träume hat und somit optimale Voraussetzungen für das Wachstum der Kleinsten in der Familie geschaffen werden. Der nachfolgende Text zeigt auf, worauf es hier genauestens zu achten gilt und auf welche Variante zurückgegriffen werden kann.

Die wichtigen Kriterien beim Kauf

(CC BY 2.0) by John Tedesco – flickr.com

 
In erster Linie sollte auf eine hervorragende Stabilität geachtet werden, da sich der Nachwuchs durchaus hin und her bewegen kann, wenn er erst einmal eingeschlafen ist. Wenn hier zu einem minderwertigen Modell gegriffen wird, dann kann es durchaus vorkommen, dass das Babybett umkippt und sich der Nachwuchs mitunter schwere Verletzungen zufügt. Somit sollte das robuste Gestell als eines der wichtigsten Kriterien beim Kauf eines solchen Bettes angesehen werden. Um von einem durchweg erholsamen Schlaf des Nachwuchses profitieren zu können, sollte allerdings auch der Komfort nicht außer Acht gelassen werden. Hierin liegt mit die häufigste Ursache für einen unruhige Schlaf von Babys. Wer also zu qualitativ hochwertigen Produkten der in diesem Bereich bekannten Markenherstellern wie pinolino greift, kann sich der wichtigsten Grundvoraussetzungen sicher sein. Aber auch das Design unterscheidet sich teilweise stark, wie der nachfolgende Abschnitt beweist.

Die unterschiedlichen Modelle

 
Die Bandbreite der Angebote wie unter babyoutlet24.de reicht hier von der klassischen Wiege über moderne Vertreter dieser Gattung bis hin zum gemütlichen Schlafplatz für Säuglinge in eher spartanischer Ausführung. Letztere eignet sich vor allen Dingen für Situationen, in denen der Nachwuchs nicht im heimischen Bettchen schlafen kann. Sie bieten trotz des mobilen Charakters je nach Modell eine integrierte Schaukel-Automatik. Auch Exemplare mit Stoff-Überdachung können gewählt werden, wobei auf robuste Holz-Konstruktionen vertraut werden kann. Dank am unteren Ende angebrachter Rollen lässt sich ein solches Babybett problemlos verschieben.

Diese Seite merken: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Oneview
  • TwitThis
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon