Im Sommer spielen die Kinder viel draußen und ziehen sich dabei schnell Schürfwunden und Blutergüsse zu. Um dies besser behandeln, lässt sich ein regnerischer Nachmittag hervorragend dazu nutzen, um mit den Kindern selbst Ringelblumensalbe herzustellen.
Ringelblumen sind auch als Goldblume oder Ringelrose bekannt und blühen von Juni bis September in Gelb-orangener Farbe.
Die Herstellung dieser Heilsalbe ist kinderleicht, bereitet Klein und Groß viel Spaß und es werden nur wenige Zutaten gebraucht: 1 Tasse Ringelblumenblätter, 50ml Olivenöl, 20 g gereinigtes Bienenwachs (Apotheke) und ein Glas mit Schraubverschluss.
Als erstes wird das Olivenöl in einem kleinen Topf langsam erwärmt, bis es lauwarm ist.
Anschließend werden die Ringelblumenblüten zu dem Olivenöl hinzugegeben und vorsichtig untergerührt. Nun muss die Masse ca. eine Viertelstunde lang ziehen.
Jetzt gießt man die Masse durch ein Haarsieb in eine Schüssel und schüttet das Öl anschließend wieder in den Topf.
Nun gibt man auch das Bienenwachs in den Topf und erwärmt es etwas.
Das Bienenwachs kommt anschließen auch den Topf und wird zum Auflösen etwas. Ist es vollends aufgelöst, wird die Mischung in das Schraubglas gefüllt und gut verschlossen.
Die Heilsalbe kann nach dem Abkühlen in den Kühlschrank gestellt werden und je nach Bedarf täglich auf blaue oder aufgeschürfte Hautstellen aufgetragen werden. Aber auch raue Hautstellen werden durch diese Salbe wieder glatt und geschmeidig.
Beziehen Sie Ihre Kinder ruhig mit in das Ringelblumenblüten pflücken und in die Herstellung der Salbe mit ein. Es ist gut, wenn Kinder einen Bezug zur Natur haben und Sachen selbst herstellen können.

Diese Seite merken: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Oneview
  • TwitThis
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon