Die Blätter fallen von den Bäumen und die Tage werden kälter. Kaum ist der Sommer vorbei steht auch schon fast der Winter vor der Tür und neben Weihnachten freuen sich die Kinder in dieser Winterzeit besonders auf das Schlittenfahren. Die Outdoor Spielzeuge im Garten sind nicht mehr so häufig zu benutzen und daher spielen die Kinder entweder im Haus oder nutzen den Schnee zum Schlitten fahren. Doch man sollte den Kauf eines Schlittens gut bedenken, da es viele Kriterien zu beachten gibt.

Der lenkbare Schlitten
Es gibt viele neuartige Schlitten, fast jeder dieser ist lenkbar. Da ist der Spaß für das Kind natürlich vorprogrammiert, denn es gibt nichts Besseres als einen Schlitten selber zu lenken. Die Form dieser Schlitten ist dann sehr unterschiedlich, meist gibt es ganz normale Plastikschlitten, die einfach einen Sitzplatz bieten. Diese sind auch in fast allen Farben erhältlich. Die Lenkung dieser Schlitten unterscheidet sich ein wenig, teilweise Schlitten mit einem Hebel links und einem rechts versehen, mit diesen kann man dann die Richtung einschlagen. Die meisten Schlitten verfügen sogar über ein Lenkrad, das macht es besonders interessant für das Kind, da das Ganze dann fast wie ein Auto ist.

Der Holzschlitten
Das klassische Modell unter den Schlitten. Der Holzschlitten wird meist direkt mit Winter verbunden. Er besteht meist aus verbunden Holzlatten, die normalerweise am unteren Schlittenbereich mit Eisen versehen sind. Dieses macht den Schlitten sowohl stabiler, als auch schneller. Ein Holzschlitten kann ziemlich schnell werden, gelenkt wird er durch die Personen die auf ihm sitzen, indem man das eine Bein links raushält um nach rechts zu fahren und es andersrum macht, wenn man in die entgegengesetzte Richtung möchte. Deshalb sollten bis zu einem gewissen Alter, einerseits aufgrund der Vorsichtsmaßnahmen, andererseits da kleine Kinder noch nicht lenken können, die Eltern das Kind begleiten.

Andere Schlitten
Es gibt natürlich noch eine Menge anderer Schlitten, doch manche Modelle sind ganz besonders. Das eine Modell ist eine einfache Plastikfläche, um sich auf sie drauf zu setzen. Diese Variante ist günstig und extrem mobil. Das andere entspricht einem Schlitten der auf Skiern gebaut ist und dadurch besonders schnell werden kann, außerdem ist er durch ein Lenkrad lenkbar. Dieser Schlitten ist allerdings eher für ältere Kinder geeignet.
Fazit
Es gibt eine Menge Schlitten! Man muss nur den richtigen für sich und sein Kind finden und schon kann die Wintersaison beginnen.

Diese Seite merken: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Oneview
  • TwitThis
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon